Freigang

Diese Seite dient lediglich der Information… obwohl wir leider einige Schicksalsschläge erfahren mussten werden wir weiterhin unsere Kitten in ungesicherten Freigang abgeben. Wir sehen es nicht als unsere Pflicht den zukünftigen Familien vorzuschreiben wie sie ihr Leben mit ihren neuen Familienmitgliedern verbringen MÜSSEN aber wir wollen gerne zum Nachdenken anregen.

 

Unser erster Kater wurde 18 Jahre alt er starb an Krebsleiden und wir mussten ihn erlösen. Dieser Kater war 18 Jahre gesund. Er fing sich Mäuse und lebte ein glückliches Leben bis zu seinem Tod als Freigänger mit ungeischertem Freigang.

Unser Chester wurde fast 10 Jahre. Er wurde während Mäharbeiten von einem Mähwerk erfasst und überlebte dies nicht. 

Unser Apollo wurde in unserer Einfahrt von einem Gegenstand während eines Sturm an der Hüfte getroffen. Er wurde operiert. Bei dieser Operation kam es zu Komplikationen und Apollo starb nach einer Woche nach schwerem Leiden während der Autofahrt zum Einschläfern.

Unsere Penny ist die schrecklichste Geschichte. Sie war 5 Jahre unsere Zuchtkatze. Genoss GESICHERTEN Freigang und nach Ihrer Kastration durfte sie zum ungesicherten Freigänger werden. Sie wurde nur ein halbes Jahr später von unserem Nachbar (ein Jäger) auf freier Wiese auf ihrem Weg nach Hause, erschossen. Die Staatsanwaltschaft entschied sich das Verfahren aufgrund der „Rechtmäßigkeit“ durch das Jagdgesetz, einzustellen.

Nach all diesen Erlebnissen haben wir für uns entschieden, dass es bei uns keine Freigänger mehr geben wird. Es ist zu viel passiert. unser Garten wird mittels Zaun und PetSafe gesichert. Wenn sie dazu fragen haben können Sie uns gerne kontaktieren.

Zu unseren Ausgezogenen:

Aus unserem A-Wurf wurden 2 Kater in ungesicherten Freigang abgegeben. Atlas Peppino wurde keine 4 Jahre alt. Ihn erfasste vermutlich ein Auto in den frühen Morgenstunden. der zweite Kater Argo lebt unseres Wissens noch.

Aus unserm B-Wurf wurde Baron in ungesicherten Freigang abgegeben. Er lebt in Graz und ist ein glücklicher Kater

Aus unserem C-Wurf wurden 2 Kater in ungesicherten Freigang abgegeben. Frosty und Crunchy. Frosty wurde kein Jahr und Crunchy erreichte gerade mal seinen ersten Geburtstag. Beide wurden von einem Auto erfasst.

Alle Kitten die in gesicherten Freigang gingen leben noch.

 

Wir wollen und werden trotzdem in Zukunft die Entscheidung ob Freigang oder nicht, nicht für unsere Kittenkäufer treffen. Wir sind uns sicher, dass JEDER der bei uns eine KITTEN kauft nur das Beste will für sein zukünftiges Familienmitglied. Wir wissen genau an wen wir abgeben und trauen uns zu behaupten, dass keines unserer verstorbenen Tiere aus Dummheit der Besitzer gestorben ist. Im Vordergrund stand das Wohl des Tieres,der Glaube und die Hoffnung, dass es als Freigänger in ungesicherten Freigang das Beste Leben hat.

TROTZDEM IST ES WERT SICH ÜBER GESICHERTEN FREIGANG ZU INFORMIEREN UND DADURCH SOWOHL DEM TIER ALS AUCH EUCH EIN SCHRECKLICHES LEID ZU ERSPAREN.